Der Herbst wird stimmungsvoll begrüßt


Der Liederkranz Wurmlingen hat am Samstagabend in der Schlosshalle sein sehr stimmungsvolles Herbstkonzert regelrecht „zelebriert“. Dazu hatte Vorsitzende Katharina Lause bei der Begrüßung „ein buntes Programm“ angekündigt – vor allem mit Melodien aus Filmen, Musicals und Singspielen. Für die Abwechslung konnte der Liederkranz unter der Gesamtleitung von Jelena Mirkov mit fünf eigenen Chören und Formationen aus dem Vollen schöpfen, vom Kinderchor bis zum Großen Chor, dem gemeinsamen Auftritt des „traditionellen“ Gemischten Chores mit dem Chor Elta Vocale.
Für den Auftakt war Karl Zepf mit seinen „Singing Kids“ zuständig – richtig „fröhlichissimo“ sangen um die 30 Kinder über ihre Filmhelden Pipi Langstrumpf, Wicke und Jim Knopf. Und so richtig „pfiffig“ war es beim Song über die Hexe Wackelzahn. Bei deren Zahnstatus konnte die gesamte muntere Rasselbande aus Erfahrung mitfühlen, wie deren Mimik unschwer bewies.
Der Gemischte Chor begann ganz traditionell mit dem Lied „Trinkt, trinkt“ und dann kamen die „ganz großen Gefühle“, vor allem mit der „Schiwago-Melodie“, wie Moderatorin Dagmar Ortlepp ankündigte. Dies galt aber auch für den Oldie, die Melodie vom „kleinen Gardeoffizier“ und das „Heimweh“ im brennend heißen Wüstensand.
Die richtigen Oldies vom Männerchor machten danach auf „harte“ (See)Männer mit weichem Kern: Ihnen hatten es vor allem die Abenteuer mit dem Hamburger Veermaster und aus dem Magelhan-Song angetan. Natürlich war für die Zuhörer das Plattdeutsch, das Solist Manfred Pier in diesen Shanties original vortrug quasi eine „Fremdsprache“, aber der lang anhaltende Beifall zeigte, dass die Männer mit diesen
Liedern den richtigen Nerv getroffen hatten. Stark fühlten sie sich auch in mediterranen Regionen: Begeisternd und begeistert besangen sie in „Funiculi, Funicula“ „durchaus temperamentvoll die schwindelnde Höhe des Vesuvs und der italienischen Liebe“, wie kommentiert wurde.
„Elta Vocale“ möchte sie mit Rock und Pop aufmischen, war anschließend die Devise. „Rock this town“ war nicht nur ein Titel, sondern quasi Programm. Und das gelang: Die Schloss-Halle „rockte“ zumindest zeitweise. Mitreißend waren natürlich auch „Aquarius“ und „It’s raining men“ – die Handschrift von Chorleiterin Jelena Mirkov war dabei unverkennbar. Aber auch die etwas sentimentaleren Titel kamen an – „California dreaming“ und „Happy song“ gehörten dazu, so dass der Chor, der sich in den letzten Monaten in Bezug auf die sangliche Qualität enorm gesteigert und weiterentwickelt hat um eine Zugabe nicht herumkam. Schön wäre es natürlich, wenn die Männerstimmen Verstärkung erhalten würden, wo seid IHR MÄNNER ??
Danach war sogar „echtes Gänsehaut-Erlebnis“ angesagt, mit einer sehr, sehr hohen Dosis an Gefühl: Marlene Zepf - „unsere junge, talentierte Solistin“ – präsentierte gemeinsam mit dem Großen Chor „Gabriella’s Song“. Und danach kam der eher etwas „getragenere“, aber trotzdem auch unter die Haut gehende Abschluss: Der Ohrwurm der Filmmusik, „Que sera sera“ , und der Titel „Ein Freund ein guter Freund“, sowie die von den begeisterten Zuhörern erklatschten Zugaben mit „Amsterdam“ und nochmalig mit „Gabriella’s Song“ rundeten das Konzert der Gefühle und Stimmungen perfekt ab. Huba Joszef-Santha am Flügel und Karl Zepf, Gitarre und Akkordeon hatten die Chöre profimäßig unterstützt.
Erste Vorsitzende Katharina Lause dankte zum Abschluss den trotz der zahlreichen Veranstaltungen erschienenen Besuchern, wünschte viel Glück bei der reich-
haltigen Tombola (organisiert durch Gretel Hagen mit ihren Helfern) sowie noch ein paar gesellige Stunden bei Imbiss, Getränken und anregenden Gesprächen im
Kreise der Sangesfreunde. Der Dank ging dabei auch an die vielen helfen Hände, die zum Gelingen des Abends beigetragen hatten. Natürlich erinnerte sie auch an
eine Spende zur Unterstützung der Chorarbeit.


Bericht für die Wurmlinger Ortsnachrichten
Siegfried Scharkowski

AKTUELLES:

 

 

 

Proben:

 

Im Musiksaal der Konzenbergschule

 

Gemischter Chor

dienstags:

ab 19.Nov. 2019 von 19.00 Uhr - 20.00 Uhr bis Weihnachten Lieder üben für Heiligabend am Friedhof unter der Leitung von Roland Hipp.

 

 

 

                                                    

                                          

 

 

.......................................

 

 

Elta Vocale

dienstags:

20.00 Uhr !!!

 

Achtung:

Am 3.12.19 erst um 20.30 Uhr Probe 

 

 

 

 

..........................................

 

Jugendchor

montags:

18.00 Uhr - 19.00 Uhr 

 

 

 

 

 

.......................................

 

 

Singing Kids

donnerstags: 

12.20 Uhr - 13.05 Uhr