♫ 

 

Herbstkonzert und Abschied

 

Der Liederkranz Wurmlingen hat am Samstagabend in der Schlosshalle mit sieben verschiedenen Formationen sein Herbstkonzert und den Abschied von Chorleiterin Jelena Mirkov zelebriert. Ihr wurde zum Abschluss für zehn Jahre engagierte Arbeit gedankt. Dazu gab es anhaltenden Beifall der zahlreichen Konzertbesucher.

In ihrer Laudatio wollte sich Vorsitzende Katharina Lause an Theodor Fontane halten: Abschied, damit er nicht wehtue, solle kurz wie eine Liebeserklärung sein. Trotzdem gelang es ihr sehr prägnant viel Lob und Dank hineinzupacken. „Kreativ, eigenständig und humorvoll“, sei Chorleiterin Mirkov aufgetreten – „immer mit genügend Power für drei Stunden Chorprobe“.

 

Und mit ihrer Spontaneität sei es ihr gelungen die Flexibilität des Chores zu steigern. Nie als graues Mäuschen, stets in ganz und gar besonderen Outfits hat sie durch alle Konzerte in den vergangenen zehn Jahren geführt. „Nicht schlimm“ anstatt „nicht schlecht“, dieser Versprecher war in den Proben öfters von ihr zu hören und sorgte zusätzlich für heitere Stimmung.

 

Dirigentin Mirkov indes will viele positive Erfahrungen von ihrem Engagement beim Liederkranz mitnehmen. Mit ein wenig Wehmut nahm sie ein Foto und Präsent entgegen, dankte für die Chance als junge Chorleiterin in diese Arbeit mit unterschiedlichen Chören hineinzuwachsen.

 

„Geselligkeit und Scherz“, war das Leitthema des Konzerts. Chorleiterin Mirkov hatte dazu Literatur aus ihren zehn Jahren beim Liederkranz hineingepackt und auch generationenübergreifende Formationen auf die Bühne geholt. Da waren die Singing Kids als Enkel zusammen mit der Generation der Großeltern im Gemischten Chor gemeinsam am Singen: Ausnehmend fröhlich klangen ihre Lieder vom „Mann, der sich Kolumbus nannt“ und von der Vogelhochzeit. Karl Zepf begleitete mit dem Akkordeon. Und der Scherz kam tatsächlich nicht zu kurz.


Der Männerchor unter der Leitung von Josef Kathan persiflierte sich selbst. Er sang ganz ungeniert „Ja wir sind die alten Säcke“ und war überzeugt „wir sind der Höhepunkt des Abends, wenn man uns nur singen lässt“. Das war fast ein bisschen Eigenlob, aber dann kamen eben auch noch ein Titel der Kastelruther Spatzen, ein kroatisches Liebeslied und der nachdenklich stimmende Titel „Irgendwann bleib’ i dann dort“.

 

Den Hauptteil des Abends bestritt der Gemischte Chor. Melodien aus Deutschland, Italien und Serbien waren dabei. „U budimu gradu“, ein „Canzone“ von Orlando die Lasso und „El grillo“ von Josquin Desprez. Vielsprachig, und damit eine große Herausforderung.

Doch auch „Von den Schwaben“ gab´s zu hören!!

„Wann uns die Henn“  -   trug  -  getreu dem Motto  -   zur Erheiterung der Gäste bei. Dieses internationale Potpourri hat der Gemischte Chor großartig gemeistert.


Ein Höhepunkt des Abends war der Gesamtchor mit Elta Vocale, Gemischtem Chor, dem Jugendchor und der Klavierbegleitung von Sabina Sasco. Da sei einhundert Prozent Gänsehaut angesagt, legte sich Ansagerin Regina Raidt fest: „Adiemus“ der Song mit einer afrikanisch anmuteten Kunstsprache des walisischen Komponisten Karl Jenkins zog tatsächlich Chormitglieder und Zuhörer in seinen Bann. Genau so wie zuvor „Contrapunto bestiale“ mit tierischen Mitwirkenden, von Kuckuck und Eule bis hin zu Hund und Katz’.

 

 

„Einen „starken Auftritt“ bestätigte Ansagerin Raidt auch dem Jugendchor. Selbstbewusst präsentierten sich die Mädchen und Jungs unter der Leitung von Annemarie Ohlsen mit den modernen Titeln „Thunder“ und Flashlight“. Vielleicht ein kleiner Vorgeschmack auf ein anvisiertes Musical-Projekt im Sommer 2020.

 

Konzert-Fotos zu finden unter Bildergalerie 2019

 

 

 

 

 

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

21.09.2019

Chöre singen bei Hochzeit von Jelena & Adrian         ♥♥    

 
Eine ganz besondere und einzigartige Hochzeit auf Schloss Blumenfeld haben viele Chorsänger und natürlich das Brautpaar; unsere Chorleiterin Jelena & Adrian, und alle geladenen Gäste erlebt. Mehrere Chöre waren geladen.

Die Standesbeamtin gutgelaunt: „So etwas hat es hier noch nicht gegeben, so viele Menschen waren bisher noch nie in diesem Saal.“   

Huba Joszef Santha am Klavier eröffnete feierlich die Zeremonie. Der gemischte Chor und Elta Vocale, der Ökumenische Chor aus Tengen, sowie die Pfohren Pop Singers durften die Trauung gemeinschaftlich mit drei Liedern umrahmen. Zwei gefühlvolle Balladen:  „You raise me up“, „ Perfect“, und das beschwingte Lied von Sportfreunde Stiller „ Ein Kompliment“ hatte sich die Braut im Vorfeld  gewünscht. Und gerne sind wir ihrem Wunsch nachgekommen.

Der Saal war ausgefüllt von schönem mehrstimmigen Gesang.

Dichtgedrängt und durcheinandergemischt standen die Sängerinnen und Sänger der so unterschiedlichen Chöre beieinander  -  ein wunderbares Erlebnis.
Das Brautpaar war sichtlich gerührt und bedankte sich herzlich.
Alle Teilnehmer standen danach im Innenhof Spalier und sangen nochmals spontan ein Lied.
 .                        

In Tengen im Gemeindehaus überreichte Katharina Lause im Namen des Gesangvereins ein Geschenk und ein gut gefüttertes Sparschweinchen von den Sängerinnen und Sängern. Erwähnt wurde auch, dass hier im Saal der Gesangverein Wurmlingen der am längsten geführte Chor von Jelena Mirkov ist. Zehn Jahre singt der Gemischte Chor  schon unter ihrer Leitung. Und Elta Vocale seit seiner Gründung als Projekt-Chor. Katharina Lause bedankte sich dafür, sie fand sehr schöne Worte für die beiden Frischvermählten und wünschte alles Gute für ihre gemeinsame Zukunft.

 

Gruppenbild mit Brautpaar Jelena & Adrian und Gemischter Chor & Elta Vocale

      

 

 

  ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

Herzlichen Dank an die Besucher der Sängerklause am Dorffest,

herzlichen Dank an alle Helfer!

 

Kühle Temperaturen und Dauerregen am Sonntag hat die Besucher nicht davon abgehalten, in der Sängerklause unsere typisch schwäbischen Speisen und so manchen guten Tropfen zu genießen. Es ist schön zu sehen, dass doch Jahr für Jahr unsere treuen Gäste zum Gesangverein aufs Dorffest kommen.

 

Auch die Gäste, die zur späteren Stunde für heitere und lautstarke Stimmung sorgen, sind uns immer herzlich willkommen. 

 

Bei der Eröffnung am Samstag mit Festumzug und Fassanstich, hat der Gesangverein mit drei Liedern seinen musikalischen Beitrag geleistet. "Mir trinket a Hirschenbier, oder auch zwei" war das Abschlusslied, bevor die Sänger mit frisch gezapftem Freibier ihren durstigen Kehlen Abhilfe verschaffen durften. Ein klein wenig lugte auch die Sonne dabei hervor!

 

Wer nicht in die Sängerklause kommen konnte, oder wem das Wetter zu schlecht war, hat nun auch die Gelegenheit, uns am 19. Oktober in einer gut beheizten Schloßhalle in heimeliger Atmosphäre am Konzert zu besuchen.  Alle Chöre des Gesangvereins, in unterschiedlichen Konstellationen, werden Sie unterhalten. Wir freuen uns darauf!

 

 

 

 

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

Der Jugendchor verabschiedet sich in die Sommerferien!

 

 

Ein ereignisreiches Schuljahr ist für den Chor zu Ende gegangen.
Zum Abschluss ist der Jugendchor fast vollzählig zum Eis essen mit dem Fahrrad nach Tuttlingen gefahren. Drei Auftritte und eine neue Chorleiterin haben die Jugendlichen erfolgreich “gemeistert“. Jetzt gehen die jungen SängerInnen in die wohlverdienten Sommerferien.
Nach den Ferien geht es dann weiter mit der Vorbereitung für's Herbstkonzert am 19. Oktober. Wann die erste Probe genau stattfinden wird, gibt die Dirigentin noch bekannt.
Bis dahin wünschen wir euch schöne Ferien und freuen uns, wenn ihr alle im September wiederkommt. Neue Sängerinnen und Sänger sind dann herzlich willkommen! 

 

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

14.07.19

Liederkranz-Männer singen Serenade an der Kapelle

 

Schon zum sechsten Mal lud der Gesangverein nun zur Serenade an der Kapelle ein. Und viele sind der Einladung gefolgt, kein Stuhl blieb leer vor der Kapelle an diesem schönen Ort.
 „Heute ist unser Herz voll Musik“ war gleich zu Beginn das Credo. Elf Männer haben sich unter der Leitung von Josef Kathan sehr gut vorbereitet. Er habe das von ihm ausgewählte Programm in drei Bereiche eingeteilt, so der Dirigent. Zum Auftakt erst traditionelle Literatur, dann Lieder aus den Bergen. Das kroatische Volkslied „Mala moja“ erklang hoch über den Dächern von Wurmlingen. Dass ein Chor auch Schlager kann, bewiesen die Männer mit Helene Fischers „Phänomen“ und beeindruckte mit dem Titel „Manchmal“ von Peter Kraus. Bei der Ansage zum Titel „Über sieben Brücken musst du geh‘n“ regte Josef Kathan zum Nachdenken an, wie viele Brücken es wohl in Wurmlingen gäbe. Gemeinsam gesungen von Chor und Gästen wurde zum Abschluss, wie es fast schon traditionell bei der Serenade ist: „Kein schöner Land in dieser Zeit“. 

 

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

 

 

 Herzliche Einladung zur Serenade am Kapf

 

Am Sonntag, den 14.7.19 findet bereits unsere 6. Serenade an der schönen Kapelle statt. Die Männer des Gesangvereins präsentieren ab 18.00 Uhr unter der Leitung von Josef Kathan ein buntes Lieder-Potpourri. Programmhefte werden keine ausgelegt, gerne zeigen wir Ihnen hier die Lieder auf:

  Heute ist unser Herz voll Musik

Ein freies Herz voll Lieb und Lust

Singen ist Leben (Original: Morning has broken - Cat Stevens)

Untreue – in einem kühlen Grunde

Der Lindenbaum – am Brunnen vor dem Tore

O moja Marina

Marina-Tanzlied

Gloria alla Montagna (Kastelruther Spatzen)

Mala moja

Manchmal  (Peter Kraus)

Phänomen (Helene Fischer)

Über sieben Brücken musst du gehen (Karat)

Geschrieben für die Ewigkeit (Kastelruther Spatzen)

Das Feuer

Abendfrieden – Die Nacht ist von den Bergen gestiegen.


Genießen Sie den Blick über die Dächer von Wurmlingen. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

 

 

 

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

 

23.Juni 2019

Auftritt vom Jugendchor in der Erlöserkirche

Jugendchor singt für "Fischer & Friends"
Trotz Pfingstferien und Urlaubszeit ist der Jugendchor mit immerhin 8 SängerInnen der Einladung von Pfarrerin z.A. Frauke Winter gefolgt und hat im Rahmen des Ökumenischen Familiengottesdienstes in der Erlöserkirche am Sonntag mit zwei Liedbeiträgen den sehr gelungenen Gottesdienst unterstützt. 
Frauke Winter hat mit ihrem Team für Familiengottesdienste ein sehr schönes Motto umgesetzt, nämlich Fischer & Friends und dabei einen erstaunlich interaktiven Gottesdienst auf die Beine gestellt, der alle, von den Kleinsten bis zu den Senioren, mit einbezogen und begeistert hat. Der Jugendchor hat hier mit zwei seiner Lieder aus dem Repertoire - 80 Millionen und Applaus Applaus - etwas beitragen können, was auch in der Predigt passend zum Thema Freundschaft aufgenommen wurde. So hat sich unsere - durchgehend katholische Schar - an jugendlichen SängerInnen in die Ökumene mit eingebracht. Wir möchten Frau Winter und dem Familiengottesdienst-Team der evangelischen Pfarrgemeinde ganz herzlich danken für diese Gelegenheit, und nehmen sehr gerne die Einladung an, auch in Zukunft den ein oder anderen Gottesdienst zu unterstützen.
Ein großes Dankeschön auch an Annemarie Ohlsen, unsere Dirigentin, die sich für diesen Sonntag morgen die Zeit genommen hat, und natürlich an alle Sängerinnen und den Sänger, diese Mühe und das frühe Aufstehen am letzten Ferientag wurde mit viel Applaus und einem Gutschein für die Eisdiele von der Gemeinde belohnt! 

 

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

 

 

Grandioses Publikum am Frühjahrskonzert
Rund 300 Zuhörer durfte Katharina Lause zum Chorkonzert am Samstag, 11.5. in der Schloßhalle begrüßen. Wie angekündigt, gab es ein abwechslungsreiches Programm von gefühlvoller Ballade bis fetzigen Pop, gesungen von Jugendchor, Großem Chor, Elta Vocale und dem
Chor Once Again vom Liederkranz Bondorf! 

Dass dieser Gastchor aus Bondorf beinahe ein Heimspiel hatte, lag daran, dass deren Vorsitzender Stefan Zepf als gebürtiger Wurmlinger mit seinen Ansagen das Publikum schnell für sich einnahm. Stefan begrüßte seine fast 90jährige Mama, die sich sehr über die Gelegenheit freute, hier in Wurmlingen einen Auftritt ihres Sohnes zu sehen. Was dieser Gastchor „Once Again“ dann darbot, war wirklich ein Ohrenschmaus. Mit gefühlvoller Intonation setzten die Sängerinnen und Sänger Lieder aus verschiedensten Zeitepochen um. Kleine Choreographien und Requisiten rundeten die Darbietungen wunderbar ab. Das Publikum dankte mit großem Applaus und forderte lautstark Zugabe(n) ein.
Elta Vocale als Gastgeber, begrüßte das Publikum mit „Wurmlingen will rock you“. Beim Aufmarsch auf die Bühne sangen und klatschten sie zum Takt des eingängig bekannten Lied von Queen, in deutscher Version, gedichtet von unserer Gabi Rudolf passend auf Elta Vocale in sechs Strophen zugeschnitten. Von Anfang an ging das Publikum sehr gut mit. Don´t stop me now und das Tina Turner Medley brachten weiter Stimmung in die Halle.
Unsere witzig-spritzige Moderatorin Karin Trommer führte mit kurzen, knackigen Ansagen durch das Programm. Kleine Anekdoten am Rande trugen ergänzend zur Unterhaltung bei.
Ziemlich unter die Haut gingen die sanften Töne von Perfect und Tears in heaven. Gefühlvoll ergänzten sich die männlichen und weiblichen Stimmen.
Die neun Sängerinnen und Sänger vom Jugendchor standen dem in nichts nach! Mit „Einer von 80 Millionen“, „Just the way you are“, „Herz über Kopf“ und „Applaus, Applaus“ ernteten die jungen Sänger/innen stürmischen Applaus. Die neue Chorleiterin Annemarie Ohlsen freute sich über ihr gelungenes Debüt mit dem Jugendchor.
Der Große Chor >Gemischter Chor + Elta Vocale<, rundete das Konzert mit „Fields of gold“, „Altes Fieber“ von den Toten Hosen und mit Grönemeyers „Mambo“ wunderbar ab.
 
Katharina Lause bedankte sich am Ende des Konzerts bei den Chören und allen Mitwirkenden und Helfern. Sie überreichte den Dirigenten Bettina Zens (Once Again), Jelena Mirkov und Annemarie Ohlsen wie auch den Begleitern am Flügel Claudia Tiedemann (Once Again) und Huba Jozsef Santha ein Präsent. Der 1. Vorsitzende Stefan Zepf vom Gastchor durfte einen Six-Pack „Gold unserer Heimat“ entgegennehmen, was er freudig kommentierte. Allen voran bedankte sich Katharina Lause bei dem zahlreich erschienenen Publikum, für deren Applaus, und freut sich auf ein Wiedersehen am 19. Oktober beim Herbstkonzert des Gesangvereins.

 

 

Es war ein suuuper Konzert. Einen großen Dank an alle Chöre und Mitwirkenden und natürlich an alle Besucher!!

Fotos sind in Bildergalerie 2019 eingestellt!

 

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

 

 

 

 

 

 

 

Auszug aus dem Gränzboten

vom 13.05.19

 

 

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

18 .Mai 2019

Auftritt von Elta Vocale in Gosheim

 

Elta Vocale folgte gerne der Einladung des Liederkranz Gosheim zum Konzert in die Jurahalle. Schon bei der Anfahrt in einem Kleinbus wurden alle Lieder komplett und auswendig durchgesungen. Das war schon ein Riesenspaß, die Fahrt hätte um einiges länger dauern dürfen. Unser Fahrer Erhard Sellwig kam somit schon vorab live in den Genuss

unseres Konzert-Programms. 

In der schön geschmückten Jurahalle zeigten Gastgeber und

mehrere geladene Chöre ihr Repertoire.

 Elta Vocale präsentierte Lieder aus dem eigenen Konzert der vorigen Woche. Mit Tears in heaven, Perfect, Don´t stop me now, Don´t go breaking my heart und dem Tina Turner Medley wurde passgenau das Motto des Abends "Liebe" erfüllt.

Die geforderte Zugabe dann mit "Lass die Leute reden" entsprach zwar nicht dem Motto, ist dennoch beim Publikum sehr gut angekommen. 

Nach einem anschließenden kurzweiligen und geselligen Beisammensein starteten wir mit dem Bus wieder in Richtung Heimat. Unser Fahrer Erhard durfte sich dann zum 3.mal an diesem Abend das Konzertprogramm anhören. Wir werden doch hoffentlich wieder einmal auf ihn als Bus-Fahrer zurückgreifen dürfen?!?

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

Bericht zur Mitgliederversammlung am 22.03.19
Mit dem Eröffnungslied „Lebensfreude“ von Fritz Schray/Walter Hart startete der „Gesangverein Liederkranz 1860 Wurmlingen e.V.“ in seine diesjährige Jahreshauptversammlung. Im Gasthaus Traube blickten die Vereinsverantwortlichen auf das vergangene Jahr zurück, informierten über die kommenden Veranstaltungen und ehrten einige ihrer Mitglieder.
Im vergangenen Jahr mussten wir uns von sechs langjährigen, treuen Mitgliedern verabschieden
Nach einer Gedenkminute sang der Gemischte Chor „Wenn von uns gegangen“
Zurückgeblickt wurde vor allem auf das Frühjahrs- und Herbstkonzert. Zu beiden Konzerten gab es positive Rückmeldungen, bezüglich des Herbstkonzerts wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Harmonikaverein hervorgehoben. Der Gegenbesuch steht schon in Aussicht: Am 29.Juni steht wieder ein Gemeinschaftsprojekt beim Kaufgassenfest des Harmonikavereins an.
Zur Wiederwahl von Bürgermeister Klaus Schellenberg wurde dieser mit einem selbst gedichteten und vorgetragenen Lied überrascht: „Nach grad mal 16 Jahren….“
Im Dezember gab es dann eine personelle Änderung: Baiba Urka, bis dahin Leiterin des Jugendchors, verließ den Verein. Im Februar konnte dieser Posten mit Annemarie Ohlsen, Musikstudentin auf Lehramt in Trossingen, erfolgreich wiederbesetzt werden.
Das Ensemble GIS wird zukünftig als privates Ensemble unabhängig vom Liederkranz auftreten, die Sänger bleiben dem Verein erhalten.
Der Liederkranz musste sich ebenfalls mit der Datenschutzverordnung auseinandersetzen. Diese wurde von den anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen. Bei den Kinder- und Jugendschutzbestimmungen seien alle Vorgaben erfüllt. Der Ausschuss selbst arbeitete 2018 an einer neuen Geschäftsordnung, die dem Verein besser angepasst ist und mittlerweile auch auf der Homepage veröffentlicht wurde. „Hier werden die Regeln aufgestellt, wie wir im Verein arbeiten wollen“, sagt Dagmar Ortlepp, die das Vorstandsteam des Vereins aus zeitlichen Gründen nun verlassen hat.
An der Satzung musste der Verein kleine Änderungen vornehmen. Das Einfügen der Datenschutzordnung war eine davon.
In diesem Jahr stehen für den Verein wieder einige Veranstaltungen auf dem Plan. Am 11. Mai lädt man zum Frühjahrskonzert ein. Mit „Once Again“ ist dieses Jahr ein Gäste-Chor aus Bondorf b. Herrenberg zu Gast. Der Liederkranz Bondorf wird von dem ehemaligen Wurmlinger Stefan Zepf angeführt. Außer dem Gast-Chor wird es und noch ein weiteres Highlight am Konzert geben.              
Neben eigenen Gast-Auftritten, der Serenade am Kapf und den traditionellen Terminen findet am 21. Oktober das Herbstkonzert statt. Die Verantwortlichen freuen sich auf das anstehende Programm.
Finanziell konnte im Jahr 2018 ein kleiner Überschuss generiert werden. „Wir müssen sparsam wirtschaften. Wir sind auf die Gewinne der einzelnen Veranstaltungen angewiesen“, sagt Carmen Schmutz, zuständig für die Finanzen.
Bei den Wahlen wurde Katharina Lause von den versammelten Mitgliedern einstimmig als Nachfolgerin von Dagmar Ortlepp zur Vorstandssprecherin gewählt. Klaus Zepf wurde auf weitere zwei Jahre ins Vorstandsteam wiedergewählt. Manfred Pier ist wieder für vier Jahre in den Ausschuss gewählt worden. Der Liederkranz Wurmlingen besteht damit weiterhin aus vier gleichberechtigten Vorstandsmitgliedern und nun acht Ausschussmitgliedern.
Andrea Möll verabschiedete zwei Mitglieder aus ihren Ämtern. Dagmar Ortlepp wurde für ihre drei Jahre Tätigkeit in der Vorstandschaft des Vereins gedankt, unter anderem für die intensive Arbeit mit der Kinder - und Jugendschutzordnung, dem Datenschutz und Satzungsänderungen in ihrer Amtszeit. Federführend war sie am Projekt Geschäftsordnung beteiligt. Und für die Neugründung des Jugendchores hat sie sich maßgeblich eingesetzt inklusive Verpflichtung der Chorleitung.

Für seine fünfjährige Arbeit als Sängervorstand sprach Schriftführerin Andrea Möll im Namen des Gesangvereins auch Roland Hipp ihren Dank aus und überreichte ein Geschenk.
Bei den Ehrungen ist besonders hervorzuheben: Margot Nagel, die neben der Vereinsurkunde und Präsent eine Urkunde mit Brosche vom Schwarzwald-Baar-Heuberg Chorverband für 30 Jahre aktives Singen erhält. Margot Nagel gehörte wiederum wie auch in vielen vorangegangenen Jahren zu den fleißigsten Singstundenbesucherinnen.
Erwin Morlok wurde für 40 Jahre aktives Singen die Ehrenmitgliedsurkunde mit Goldnadel überreicht und vom Schwäbischen Chorverband eine Urkunde mit Brosche verliehen. Carmen Schmutz lobt in ihrer Laudatio die wunderbare Bass-Stimme und die große Sänger-Leidenschaft von Erwin Morlok.
Insgesamt 20 Ehrungen waren dieses Jahr zu vergeben, darunter 16 Fördermitglieder und 4 Aktive:
Ehrung Fördermitglieder:
20 Jahre: Margot Grüneberg, Susanne Herwig
30 Jahre: Erika Bacher, Walter Biedermann, Kurt Herwig, Hannelore Schrottmeier, Volker Schrottmeier
50 Jahre: Elmar Merz (zum Ehrenmitglied ernannt)
60 Jahre: Josef Butsch, Marianne Fridrich, Werner Larsen, Armin Mattheis, Gerold Saile, Lilli Schmid, Gerold Moser
70 Jahre: Karl Bacher
Ehrung Aktive Mitglieder:
Norbert Pfeiffer (60 Jahre Mitglied, 15 Jahre aktiv)
20 Jahre: Rudolf Grüneberg
30 Jahre: Margot Nagel
40 Jahre: Erwin Morlok (zum Ehrenmitglied ernannt)

von links nach rechts: Andrea Möll, Carmen Schmutz, Josef Butsch, Margot Nagel, Rudolf Grüneberg, Susanne Herwig, Kurt Herwig, Armin Mattheis, Margot Grüneberg, Erwin Morlok, Norbert Pfeiffer, Gerold Saile, Walter Biedermann, Klaus Zepf, Katharina Lause

Klicken Sie hier den download der Power Point Präsentation des Vorstandes!

Bericht des Vorstandes_HV2019-1Homepage.
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

 

 ♫ ♪♫   ♪♫♪  ♫♪♪

 

Singen und Spaß bei Elta Vocale!        Wer hat Lust?

 

1 Projekt   -   1 Dutzend fröhliche Proben   -   1 Konzert

 

Wann: Proben ab 29.01.2019, jeweils dienstags 20.30 Uhr

           

Wo: im Musiksaal der Konzenbergschule Wurmlingen

 

Wer und was: jedermann und -frau mit Freude am Singen von rockig bis Ballade,

in englisch und deutsch

 

Ziel: das Konzert am 11. Mai in der Schloßhalle Wurmlingen

 

Der Chor Elta Vocale, eine launige Truppe von

16 Frauen und 3 Männern bereitet sich auf das Frühjahrskonzert am 11. Mai 19 vor.

Es ist eine tolle Gelegenheit, einmal in Teamarbeit das mehrstimmige Singen auszuprobieren!

Oder als erfahrener Sänger erstmals oder wieder in einen Chor einzusteigen!

Auch die Chorleiterin Jelena Mirkov freut sich sehr auf neue Sängerinnen und Sänger!

 

Weitere Infos unter www.liederkranz-wurmlingen.de

und bei Andrea Möll Tel.: 07461 3923

 

Unverbindlich vorbeikommen, schauen, hören und staunen!

AKTUELLES:

 

 

 

Proben:

 

Im Musiksaal der Konzenbergschule

 

Gemischter Chor

dienstags:

ab 19.Nov. 2019 von 19.00 Uhr - 20.00 Uhr bis Weihnachten Lieder üben für Heiligabend am Friedhof unter der Leitung von Roland Hipp.

 

 

 

                                                    

                                          

 

 

.......................................

 

 

Elta Vocale

dienstags:

20.00 Uhr !!!

 

Achtung:

Am 3.12.19 erst um 20.30 Uhr Probe 

 

 

 

 

..........................................

 

Jugendchor

montags:

18.00 Uhr - 19.00 Uhr 

 

 

 

 

 

.......................................

 

 

Singing Kids

donnerstags: 

12.20 Uhr - 13.05 Uhr